fbpx

Das perfekte Briefing für effektives Branding

Dein perfektes Briefing für effektives Branding

Drei Schritte zum perfekten Briefing für effektives Branding

Der BONFIRE Branding Prozess besteht aus vier Phase, die du bei deinem Re-Branding durchläufst.

  1. Verstehen.
    Versteh dich, dein Unternehmen – wo du hin willst.
  2. Planen.
    Gehe jetzt ins Detail und  überleg dir genau an welcher Stelle deines Brandings du ansetzen möchtest.
  3. Gestalten.
    Du gestaltest jetzt deine Unternehmensidentität und setzt deine Insights aus Punk 1+2 in ein Design um.
  4. Umsetzen.
    Nimm deine Gestaltung und geh raus in die Welt und kommunizieren unter deiner neuen Identität.

 

Details zu den einzelnen Schritte kannst du dir in unserem Podcast oder in diesem Blogartikel: Der BONFIRE Branding Prozess anhören oder durchlesen.

Jetzt gibt es aber noch einen vorgelagerten Schritt, den wir euch heute noch nachliefern wollen.

Unser Punkt 0.0 trägt den Namen „Briefing“ / zu deutsch Einweisung oder „Vorbesprechung“.

Warum ist ein Briefing wichtig…?

Da sprechen wir definitiv aus Erfahrung wenn wir sagen, dass ohne konkretes Briefing wirklich ein Haufen Zeit und Energie verloren geht. Es gibt nämlich immer wieder so ein paar Pappenheimer die überhaupt gar nicht wissen was sie wollen, davon aber alles und am besten ganz ganz schnell.

Bei der Projektinitialisierung ist es manchmal ähnlich wie beim Topfschlagen. Dabei macht natürlich einen riesengroßen Unterschied ob dieser Topf irgendwo auf ‘nem gesamten Grundstück versteckt ist, oder ob man sich wenigstens schon mal im richtigen Haus oder bestenfalls Zimmer befindet.

Vorallem wenn du das Projekt gemeinsam mit einem Team oder einer Agentur beschreitest. Weil es ist ja auch ganz normal, dass jeder immer eine eigene – sehr subjektive – Sichtweise auf die Dinge hat.

Wenn jemand sagt er will ein „schönes“ Logo oder ein „nicht so teures“ Catering oder Werbegeschenk, dann kann das im Grunde alles heißen – für mich als Oberschwabe ist „nicht so teuer“ sicherlich ne ganz andere Hausnummer als für nen gebürtigen Münchner 😉

Deshalb: Je früher und konkreter all diese Parameter also gemeinsam bestimmt und festgelegt werden können desto besser und einfacher, werden dir die restlichen Schritte von der Hand gehen.

Im Rahmen deines Brandings oder Re-Brandings ist es daher einfach wichtig von Anfang an einen gut durchdachten Arbeitsprozess zu definieren, und diesen sozusagen als Grundlage und zur Orientierung für die weiteren Schritte zu nutzen.

Im Folgenden gehen wir ein paar einzelne Schritte und Aspekte unserer Briefing Checkliste durch. Diese könnt ihr ab heute auch als PDF unter www.dankefuereureaufmerksamkeit.de/#checkliste herunterladen und als Vorlage nutzen.

Briefing Checkliste herunterladen.

S C H R I T T . E I N S
Möglichst umfassendes Briefing erstellen und intern abstimmen.

SCHRITT.ZWEI
„Chemistry Meeting“ (dt. Kennenlern Treffen) mit deinem Team oder deiner Agentur durchführen und Briefing besprechen.

SCHRITT.DREI
Das Re-Briefing entgegennehmen. Gib den Projektbeteiligten die Möglichkeit Rückfragen zu deinem Briefing zu stellen. Schriftlich oder in einem separaten Termin.

In eurem Briefing für effektives Branding selbst könnt ihr euch dann folgende Fragen stellen und diese natürlich auch beantworten.

GESTALTERISCHE PARAMETER
Bist du mit dem aktuellen visuellen Erscheinungsbild deines Unternehmens zufrieden oder darf es ein wenig aufgepeppt werden?

BESONDERE HERAUSFORDERUNGEN
Mache dir Gedanken über mögliche Herausforderungen intern wie extern.

BUDGET- & ZEITRAHMEN
In welchem zeitlichen Rahmen möchtest du den Branding Prozess durchführen? Welches Budget steht dir dafür zur Verfügung?

VORHANDENES MATERIAL
Gibt es bereits bestehende Dokumente, Ideen oder andere Inspirationsquellen, die dir gut gefallen und die du gerne weiter ausarbeiten möchtest? Suche all das zusammen. Baue dir gegebenenfalls ein erstes eigenes „Mood Board“ das zeigt, wie deine Marke in Zukunft in Erscheinung treten soll.

Je detaillierter und umfangreicher ihr all diese Aspekte von vornherein abdecken könnt, desto besser.

Briefing Checkliste herunterladen.

Aber keine Angst, euer Briefing für effektives Branding muss nicht von Anfang an perfekt sein.
Im Laufe des Projektes werden dir viele unbedachte Aspekte begegnen. Genau so soll das auch sein. Denn wenn du bereits ganz genau wüsstest, was du brauchst, hättest du ja das perfekte Branding bereits.

Es geht viel mehr drum das Ganze einfach mal ins Rollen zu bringen und sich Schritt für Schritt der Lösung – oder eben dem Topf – anzunähern und dann ins Schwarze zu treffen.

Lade dir einfach hier die Checkliste runter und erstelle dein perfektes Briefing für effektives Branding.

Lust deiner visuellen Identität neuen Glanz zu verleihen?

Jetzt anfragen

Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Sie erreichen uns täglich unter +49 1511 1551 991, per Mail an info@bonfire-live.com oder über dieses Kontaktformular.