fbpx

Von Innen nach Außen – Dein Marktumfeld richtig analysieren

Von Innen nach Außen - Dein Marktumfeld richtig analysieren

Von Innen nach Außen – Dein Marktumfeld richtig analysieren

Bisher haben wir uns hier hauptsächlich mit den internen Faktoren deines Unternehmens beschäftigt // Identität, Ziele, Struktur, Produkte / Alleinstellungsmerkmale. Wir haben sozusagen „vor deiner eigenen Haustüre gekehrt“.  Jetzt kannst und solltest du einmal schauen, was außerhalb deines eigenen Unternehmens auf dem Markt so abgeht und dein Marktumfeld richtig analysieren.

Das Marktumfeld deines Unternehmens setzt sich aus verschiedenen externen Faktoren zusammen, die jeweils Einfluss auf den gesamten Markt und somit auch auf deinen unternehmerischen Erfolg haben. Zu diesen externen Faktoren – die sich entweder direkt oder aber auch indirekt auf den Markt auswirken – zählen beispielsweise deine Mitbewerber und Dienstleister // z.B. deren Preise und Lieferbedingungen. Aber auch Investorengelder oder politische Vorgaben, die deinen Markt oder Wettbewerber beeinflussen – letzteres sicherlich relevanter denn je mit den vielen verschiedenen Einschränkungen, die viele Unternehmer hinzunehmen haben.

Der wirklich zentrale Faktor deines Marktumfeldes sind jedoch deine Kunden. Dein unternehmerisches Handeln muss sich ständig an den Bedürfnissen deiner Kunden ausrichten. Denn wie wir schon mehrmals angesprochen haben: Nur wenn du für deine Kunden ein Problem löst oder ihnen einen Wunsch erfüllst, bist du bzw. dein Produkt oder deine Dienstleistung für sie relevant!

Und gerade bei diesem zentralen Faktor Kunden ist es deshalb superwichtig, dass du hier stets ein ganz waches Auge drauf hast – und zwar in guten, wie in schlechten Zeiten. Denn nur so wirst du schnell und früh genug bemerken, wenn sich Veränderungen deiner Kundenstruktur einschleichen oder die Nachfrage nach deinen Produkten oder Dienstleistungen irgendwie nicht mehr ganz dieselbe ist. Sobald du das bemerken solltest, gibt es nur eine Sache die du machen kannst: umgehend reagieren.

Dein Marktumfeld im Auge behalten

Um dein Marktumfeld richtig analysieren zu können solltest du die folgenden 4 Aspekte, genauer unter die Lupe nehmen:

  • Markumfeld
  • Veränderungen
  • Parallelen
  • Wettbewerber

 

 

MARKTUMFELD

Klar das ist natürlich das „große Ganze“ – aber mach dir hier unbedingt mal in Ruhe und ganz konkret Gedanken welche Kriterien bestimmen deinen Markt maßgeblich. Wie sieht die Preisstruktur aus, welche Produktqualität wird im Markt angeboten? Gibt es regionale Besonderheiten?

Weitere Fragen zum Thema Marktumfeld findest du hier.

 

VERÄNDERUNGEN

Habe unbedingt ein Auge darauf, welche gesellschaftlichen, technischen oder auch politischen Veränderungen den Markt beeinflussen – aktuell und in Zukunft. Gibt es neue Technologien? z.B. Kassette vs. Streaming. Können Naturkatastophen dein Business beeinflussen? z.B. die Schweingrippe wirkt sich auf das Angebot von schweinebasierten Rohstoffen aus.

 

PARALELLEN

Überlege dir welche Vergleiche du anstellen kannst und welche Parallelen du mit anderen Märkten erkennen kannst, um schon frühzeitig eventuelle Gefahren zu erkennen und gegebenenfalls einfach interne Umstrukturierungen vorzunehmen. Frag dich auch welche Rückschlüsse oder Prognosen lassen sich vielleicht auf deinen Markt übertragen lassen und wie kannst du deine Produkt oder Dienstleistungen leicht abwandeln oder an der ein oder anderen Stelle nachzujustieren.

In unserer passenden Podcastfolge haben wir dir zu diesem Punkt zwei anschauliche Beispiele vorgestellt – Hier zum Podcast.

Beispiele im Podcast anhören

Kundenbewertungen als Kompass für dein Unternehmen

Der aufmerksame Leser wir im letzten Abschnitt das Thema Mittbewerber vermisst haben. Da das aber eine extrem große Auswirkung darauf hat wie du dein Marktumfeld richtig analysieren kannst, behandeln wir das extra.

WETTBEWERBER

falls du deine Wettbewerber noch gar nicht so genau kennst oder dir dazu bisher einfach noch keine Gedanken gemacht hast, dann nimm dir vorab auf jeden Fall die Zeit und schau dir an aus welchen Hauptwettbewerbern sich dein Markt zusammensetzt. Das wird dir übrigens auch später zu Gute kommen, denn im Punkt 2.0 Planen unseres Branding Prozesses, wenn es dann an die genaue Positionierung deines Unternehmens geht musst du ohnehin wissen wie und was die anderen so machen und wo du dich selbst siehst.

Im letzten Beitrag haben wir über deinen USP gesprochen und haben uns angeschaut was deine eigene Produkte und Dienstleistungen ausmacht. Jetzt gehen wir einen Schritt weiter. Schau dir an dieser Stelle an, was denn die Produkte und Dienstleistungen deiner Mitbewerber ausmacht, welche Werte sie verkörpern und was bei ihnen vielleicht gut oder nicht so gut läuft. Am besten weißt du schon was bei anderen Unternehmen gut oder schlecht läuft, bevor sie das überhaupt selbst wissen. Der Trick dabei ist ganz einfach. Nimm dir wirklich jeden Tag die Zeit, um zu schauen ob es neue Bewertungen für dein Unternehmen gibt und was bei deinen Mitbewerbern kommentiert wird. Und  dann beantwortest du diese eben auch direkt und ziehst deine Schlüsse für dein Produkt. Was kannst du verbessern, wie kannst du noch mehr dem Marktumfeld ein Schnippchen schlagen?

 

“Your most unhappy customers are your greatest source of learning” – Bill Gates

Hier den Podcast zum Blogartikel hören

Der BONFIRE Branding Prozess besteht aus vier Phase, die du bei deinem Re-Branding durchläufst.

  1. Verstehen.
    Versteh dich, dein Unternehmen – wo du hin willst.
  2. Planen.
    Gehe jetzt ins Detail und  überleg dir genau an welcher Stelle deines Brandings du ansetzen möchtest.
  3. Gestalten.
    Du gestaltest jetzt deine Unternehmensidentität und setzt deine Insights aus Punk 1+2 in ein Design um.
  4. Umsetzen.
    Nimm deine Gestaltung und geh raus in die Welt und kommunizieren unter deiner neuen Identität.

Details zu den einzelnen Schritte kannst du dir in unserem Podcast oder in diesem Blogartikel: Der BONFIRE Branding Prozess anhören oder durchlesen.

Lust deiner visuellen Identität neuen Glanz zu verleihen?

Jetzt anfragen

Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Sie erreichen uns täglich unter +49 1511 1551 991, per Mail an info@bonfire-live.com oder über dieses Kontaktformular.